Geologie

Braunerde bis Rendzina über Kalksandstein („Muschelkalk“). Ablagerung aus dem Sarmat , einem flachem Nebenmeer des mittleren Bereiches der Parathetis (vor 12,7 bis 11,6 Mill. Jahren). Die kalkigen Sedimente bestehen vor allem aus Foraminiferenschalen (Foraminiferenkalk) in die einzelne Muschel- und Schneckenschalen eines immer brackiger werdenden flachen Meeres eingelagert sind. Die im Weingarten vorkommenden zahlreichen Onkolithen lassen auf ein ehemals flaches, warmes und ruhiges Meer mit starkem Bewuchs an Wasserpflanzen schließen. Im mittlerem Bereich liegt nur eine dünne Schichte sandigen Bodens über dem Kalksandstein. Diese besitzt daher geringe Wasserspeicherkapazität.