Flora und Fauna

Die Vegetation der Böschungen ist kräuterreich und bunt und entspricht der Vegetation eines Halbtrockenrasens, eines ökologisch wertvollen Wiesentyps, der in Mitteleuropa schon sehr selten geworden ist. Diese Böschungen machen etwa 50% der Gesamtfläche aus und werden von uns speziell gefördert, um die hohe Diversität an Pflanzen und Tieren zu erhalten. Auf diese Weise bildet der Weingarten eine ökologische Insel im der umgebenden Agrarlandschaft. Die Förderung besteht in der Verhinderung der Verbuschung und einer jährlich einmaligen Mahd. Das Mähgut wird entfernt, um eine Düngung zu verhindern. Die artenreiche Fauna zeigt zahlreiche wärmeliebende Arten von Schmetterlingen, Käfern, Hymenopteren, Heuschrecken, Dipteren, Schnecken, Spinnen etc. und eine starke Population der Zauneidechse. Die Artenvielfalt des Weingartens wird fotographisch dokumentiert und ständig durch neue Belege erweitert.